Inklusion rocks & rolls Düsseldorf - ADFC Düsseldorf

Inklusion rocks & rolls Düsseldorf

Übergabe "Wunschliste" an Bürgermeisterin Zepuntke

Über 4.000 km Fahrradtour quer durch Deutschland auf einem speziellen Hase-Tandem: Mit dieser ungewöhnlichen Aktion machen Sven "Globetrotter" Marx und Sebastian in allen 16 Landeshauptstädten Halt, um für ein besseres Miteinander von behinderten und nicht behinderten Menschen zu werben, Berührungsängste und Vorurteile abzubauen - und sich auch für Verbesserungen für den Radverkehr einzusetzen.

Der ADFC Düsseldorf hat gemeinsam mit dem ADFC Bundesverband diese Aktion am 27. und 28. Juli unterstützt. Mit Werbung, mit Beteiligung an der Diskussion im Max -Haus (rockig danach: Band "Kosmonovski" aus Rheine) und Teilnahme an der Fahrrad-Demo zum Rathaus am nächsten Morgen. 

Dort nahm Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke (SPD, Schwerpunkt Gesundheit und Soziales) in Vertretung von OB Keller die "Wunschliste" in Empfang, die am Abend zuvor im Maxhaus aufgestellt worden war. U.a.: Weniger Hindernisse auf Wegen, bessere Fahrradinfrastruktur, damit Fußwege den Fußgänger*innen gehören, bessere Führerscheinausbildung (Abstand halten zu Fahrrädern), mehr Quartiersgaragen für weniger Blech auf der Straße. Klar ist: Der Autoverkehr muss Platz abgeben, damit mehr Raum für alle entsteht. Frau Zepuntke nahm sich Zeit für ein ausführliches Gespräch und wird die Forderungen an die zuständigen Gremien weitergeben.

Auch Amelie Döres vom ADFC Bundesverband zeigte sich zufrieden, wenn sich auch alle einig waren: Es hätten gerne mehr Teilnehmende sein dürfen - allerdings auch schwierig, so mitten in der Woche.. Der Initiative von Sven und Sebastian, die u.a. auch vom Paritätischen und der Aktion Mensch unterstützt wird, viel Erfolg und weiter gute Fahrt!

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

ADFC Fahrrad*Sternfahrt NRW 2021: Absage wegen Corona

Liebe Sternfahrt-Begeisterte,

 

die Corona-Pandemie zwingt uns dieses Jahr leider erneut, unsere große…

Let's talk about cargobikes

Wir chatten über Lastenräder am Donnerstag, 13. Mai ab 18.30 Uhr

ADFC Düsseldorf begrüßt Maßnahmenpaket zur Luftreinhaltung

Einigung enthält sinnvolle Maßnahmen zum Radverkehr - Umsetzungsplan fehlt!

ADFC fordert Nachbesserungen zu den Umbauplänen rund um den Heinrich-Heine-Platz

Matthias Arkenstette: "Radstreifen und Radwege sind für den zunehmenden Radverkehr zu schmal dimensioniert"

Man muss auch jönne könne

Der ADFC wünscht allen Besucherinnen und Besuchern des Weihnachtsmarkts auf der Schadowstraße eine gute Zeit!

Rad- und Fußweg am Joseph Beuys-Ufer

Ausbau des Radwegs am Josef-Beuys-Ufer Düsseldorf in 2021

ADFC Düsseldorf kritisiert den geplanten Ausbaustandard:

Ein nur 2,5 m breiter Zwei-Richtungs-Radweg ist schon für den…

Element Protected Bike Lane Am Trippelsberg

Rascher Ausbau des geschützten Radfahrstreifens Am Trippelsberg gefordert

Der ADFC kann nicht nachvollziehen, warum die weitere Markierung der Protected Bikelane nun möglicherweise für…

ADFC für Neubau der Fahrradbrücke am Rheinhafen

Tyra: "Die 30 Jahre alte Infrastruktur nur sicherheitstechnisch zu verbessern, passt nicht zur geplanten Fahrradstadt…

ADFC fordert Sofortprogramm zur Beseitigung von Gefahrenstellen auf Radwegen

Der ADFC Düsseldorf fordert, 2023 die gröbsten Mängel auf Radwegen zu beseitigen, dafür Mittel im Düsseldorfer Haushalt…

https://duesseldorf.adfc.de/artikel/inklusion-rocks-rolls-duesseldorf

Bleiben Sie in Kontakt